Hauptmenü
Optionen
Startseite >  Aktivitäten > Kreiseinzelmeisterschaft 2018 in Hattingen

Kreiseinzelmeisterschaft 2018 in Hattingen

 

Am frühen Morgen startete die U 10 m/w in den Wettkampftag. 
Maximilian Prestiscu (-25 kg) erkämpfte sich mit vier Siegen souverän den 1. Platz. Sein Vereinskamerad Giga Kiladze (-43kg) konnte sich mit zwei Siegen ebenfalls den 1. Patz sichern. Timotheus Thobor startete bis 27kg und musste sich im Halbfinale durch Kampfrichterentscheid geschlagen geben, konnte aber den Kampf um Platz 3 sicher gewinnen.
Alle drei sind somit für die Bezirkseinzelmeisterschaften am kommenden Sonntag in Holzwickede qualifiziert.
Jonas Celinski hatte heute sein Debüt und ging in der selben Gewichtsklasse (-31kg) wie Robin Sasek an den Start. Leider gelang ihm kein Sieg, dennoch konnte er wertvolle Erfahrungen sammeln. Robin konnte einen Kampf gewinnen und landete auf Platz 5. 
Bei den Mädchen kämpfte Lucia Balgar in der Gewichtsklasse bis 28kg. Hier konnte sie von Kampf zu Kampf ihre Leistung steigern, leider reichte es aber nicht für einen Sieg und so wurde sie ebenfalls 5.

Kreiseinzelmeisterschaft U 13 m/w
Nachdem die jüngsten am Morgen in Hattingen bereits auf der Matte standen, folgte am Mittag die U 13 m/w.
Maximilian Streich (-43kg) sicherte sich mit drei Siegen den Kreistitel und die Qualifikation für die Berzirkseinzelmeisterschaften. Sein Vereinskamerad Simeon Klein (-37kg) belegte den 3. Platz und ist ebenfalls qualifiziert. Luke Sasek (-40kg) verlor den ersten Kampf und musste sich durch die Trostrunde kämpfen. Nach zwei sehr schönen Ipponsiegen verlor er leider den Kampf um Platz drei durch eine deutliche Fehlentscheidung und belegte erneut den undankbaren 5. Platz.

Bei den Mädchen gab Muriel heute ihr Debüt. In der Gewichtsklasse bis 28kg startete sie motiviert ins Turnier, wurde jedoch unerlaubt zu Boden gerissen und verletzte sich dabei an der Schulter. Damit endete ihr erster Wettkampftag im Behandlungsraum. Auf diesem Wege gute Besserung an Muriel!
Lilly Heilmann (-33kg) hatte einen starken Pool und konnte sich leider nicht durchsetzten. Lilly landete auf Platz 7.

Allen Wettkämpfern weiterhin viel Erfolg.

 

Made by Ralf Höser